Über Gudrun Pawelke

Gudrun Pawelke arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Kulturkommunikation, war und ist für große Häuser und kleine Produktionen kommunikativ beratend tätig und: brennt für Theater. Sie unterrichtet und gibt Workshops zum Thema Gestaltung, Kreativität und Inszenierung von Information. Sie schreibt für Fachmagazine und ist seit 1996 Mitglied im Type Directors Club New York. http://www.pawelke.com/kulturblog/

„Programme! Programme!“

Was die Programmhefte der eingeladenen Stücke so in sich haben Stimmgewaltige Ausrufer sind dabei: als wären sie Sänger bei der Erprobung ihrer Sprechstimmen. „Programme, Programme“, rufen sie dem vorbei strömenden Publikum der Opéra Bastille zu. In Paris herrschen gänzlich andere... weiterlesen »

„Ihr Auftritt, bitte!“

Der Auftritt der eingeladenen Theater jenseits der Bühnenkante: „Ich ziehe jeden Fahrplan an der Bushaltestelle vor“, sagt ein Zuschauer, gebeugt über einem halben Dutzend Monatsspielplänen. Er spricht über gedruckte Theaterspielpläne an sich und die der eingeladenen Theater im Besonderen. Man... weiterlesen »