Artikel-Schlagworte: „Podcast“

Tatort Theater

von Kristin Becker und Anna Postels

Sonntagabend, „Tatort-Zeit“: Die Schauspielerin Maren Eggert, sonst als Kriminalpsychologin Frieda Jung unterwegs, will zum Stückemarkt des Theatertreffens. Für die tt09-Premiere von Nicolas Stemanns „Die Räuber“ ist sie von Hamburg nach Berlin gekommen. In der Inszenierung spielt sie die Amalia, eine Rolle mit der sie durchaus Probleme hatte, wie sie uns im Garten des Festspielhauses erzählt. Ein Podcast.

Maren Eggert

Entspanntes Warten im Garten: Maren Eggert beim tt09. Foto: Jan Zappner


Liebe Theatergemeinde!

von Anna Postels

Hortensia Völckers als Podcast. Die Direktorin der Kulturstiftung des Bundes hielt am 1. Mai die Eröffnungsrede des Theatertreffens: was das Theaterspielen an der Erika-Mann-Schule in Berlin-Wedding verändert hat, warum das Theater die „menschliche Urveranstaltung“ ist und wie Christoph Schlingensiefs Glaube an „gemeinschaftliche Aufmerksamkeit“ verstanden werden kann. Für alle, die nicht dabei waren, ist die Rede hier noch einmal exklusiv und komplett nachzuhören.

Hortensia Völckers. Foto: Jan Zappner

"An welches Theater glauben wir?" fragt sich Hortensia Völckers. Foto: Jan Zappner


Wie ein Bahnmitarbeiter zum Bühnenpriester wurde

von Kristin Becker und Anna Postels

Eugen Dittrich hat sein Leben lang bei der Deutschen Bahn gearbeitet. Dann hat er das Theater entdeckt, oder besser: das Theater ihn. Zur Zeit spielt er in Christoph Schlingensiefs „Kirche der Angst“ den Oberpriester. Wie es dazu kam, hat der 69-jährige Mainzer Kristin Becker und Anna Postels erzählt. Zum Anhören des Podcast unter den Fotos auf „Play now“ klicken.

Eugen Dittrich als Schlingensiefs Oberpriester und privat. Foto: Jan Zappner

Vorher-Nachher-Bilder: Eugen Dittrich, der Oberpriester der „Kirche der Angst“, in seinen zwei Gewändern. Fotos: Jan Zappner