13. Mai 2010 - 15:00 uhr

Die Worte von denen wir nichts wussten

von Barbara Behrendt

Bleistifte für Peter Handke, Foto: Kim Keibel

Peter Handke sagt, „über das Geräusch eines Bleistifts könnte ich fast eine Ballade schreiben.“ Er ist dieses Geräusch gewöhnt, er arbeitet immer handschriftlich, immer mit Bleistift. Die Stummel hebt er auf.

Sein Stück „Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“ besteht aus 60 Seiten Regieanweisungen. Ein Stück ohne Worte. Weil man diesen Text nie auf der Bühne hört, haben wir vor der tt Premiere heute Abend (Regie: Viktor Bodó) Handkes Worte zum Klingen gebracht. Zwei Minuten, zum Reinhören.

Sprecherin: Barbara Behrendt.

Musik: Caboume „Fly Swatter“

Schlagworte: , , , ,