15. Mai 2010 - 12:43 uhr

Kleine Geschenke schaffen ne Freundschaft?

von Alexandra Müller

Gerade gesehen: Unten im Foyer der Berliner Festspiele quatscht ein junger Typ Leute an: „Ey, wollt ihr was tauschen?“. „STRANGE ex CHANGE“ heißt die Aktion des Grafikbüros anschlaege.de, die heute, im Rahmen von „Achtung Transit“, stattfindet.

„Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ steht auf knallgelben Zetteln. Dabei sollen die Tauschobjekte nicht so sehr Freundschaften erhalten. Sie sollen vielmehr neue Freundschaften erschaffen, „die Kommunikation fördern“, meint der Typ mit Kappe und Klemmbrett.

Auf dem Klemmbrett sind kleine Zettelchen, er gibt mir eins zum ausfüllen. Aber zuerst muss ich einen Gegenstand in meinen Taschen suchen, den ich zum Tausch freigeben will. Auf den Zettel schreibe ich nicht nur, was der Gegenstand ist, sondern auch, wie die Geschichte hinter dem Ding und was das Besondere daran ist. Dann noch Mailadresse und Herkunftsland angeben, und fertig ist der erste Teil.

Give one, get one

Meine gespendete Einkaufsmünze wird zusammen mit dem Zettel fotokopiert und kommt in einen Plastikbecher. Dann, Teil 2 der Aktion, darf ich mir etwas aussuchen, das von jemand anderem in einen Plastikbecher getauscht worden ist. Später am Nachmittag wird es dann kleine, gebundene Büchlein geben, in denen immer 10 der kopierten Zettel zusammengefasst sind.

Für meine wirklich sehr hübsche, einst geklaute Einkaufsmünze bekomme ich ein chinesisches Notizbuch. Bis heute Abend habt ihr auch noch eine Chance.

Schlagworte:

Bisher 2 Kommentare

  1. Judith Liere sagt:

    Eine nette Idee! Ich hab das türkische Kleingeld, das ich von der letzten Istanbul-Reise noch in der Tasche hatte, gegen ein Feuerzeug mit Werbeaufdruck einer Seitensprungagentur getauscht. I like!

  2. Theatertreffen- Blog Nikola Richter sagt:

    Ich hab ein Hustenbonbon gegen eine Kopie aus dem TIP getauscht, mit den Lieblingsregisseuren, -schauspielern der TIP-Leser von 1983, Plätze 1 bis 5:

    Theater: Harald Clemen, Peter Stein, Hans Neuenfels, Robert Wilson, Peter Zadek. Schauspieler: Edith Clever, Hansi Jochmann, Jutta Lampe, Toyah Wilcox, Sabine Sinjen.

    Und morgen bekommt Jutta Lampe eine Auszeichnung in der Akademie der Künste, passt doch!