Artikel-Schlagworte: „Livecharakter“


Unmittelbarkeit

Eigentlich ist es ja ausgemachter Blödsinn, über Theater bloggen zu wollen. Denn Theater lebt vom Moment, vom Livecharakter, von seiner Flüchtigkeit und ewigen Unfertigkeit. Texte, Bilder und Videos hingegen sind irgendwann fertig. Irgendwann kommt der Punkt, wo man auf Veröffentlichen klickt, wo das Ganze online geht, fixiert und (hoffentlich) ewig abrufbar. Dann wird aus dem Moment seine bloße Dokumentation. Dokumentation, und sei sie auch noch so multimedial, wird Theater nie ersetzen können. (mehr …)