Ihr Tag mit dem TT (3)

Da keine Vorstellung der „Großen Zehn“ stattfindet, steht der heutige Tag ganz im Zeichen des spannenden Nebenprogramms: Um 16.30 Uhr feiert der Film „Knistern der Zeit – Christoph Schlingensief und sein Operndorf in Burkina Faso“ von Sibylle Dahrenhof im HAU seine Premiere. Nach der zweiten Vorführung um 19.30 Uhr wird Aino Laberenz, die Witwe von Christoph Schlingensief, eine Rede halten.

Weiters steht die Premiere von „Conte d´Amour“ auf dem Programm. Diese finnisch-schwedisch-deutsche Produktion ist der Gewinner des letztjährigen Impulse-Festivals und handelt von, erraten! , der Liebe. Anschließend gibt’s das traditionelle öffentliche Publikumsgespräch.

Kein offizieller Programmpunkt sind die Proteste der Studierenden der Ernst-Busch-Schule, trotzdem sei hiermit darauf hingewiesen: Dieser Tage entscheidet nun endgültig, ob die Schauspielschule ihren seit Jahren versprochenen Neubau in Mitte bekommen wird oder nicht. Derzeit sieht es schlecht aus. Aus diesem Grunde campen die Studenten auf dem Grundstück des gefährdeten Neubaus in der Zinnowitzerstraße 7 und machen Programm. Um 13 Uhr findet beispielsweise ein Gespräch von Rektor Wolfgang Engler mit Regisseur Jan Bosse, Intendant Ulrich Khuon und Schauspielerin Steffi Kühnert statt. Um 17.30 Uhr liest Ulrich Matthes Schiller-Balladen. Und dazwischen präsentieren Studenten der verschiedenen Studiengänge (Schauspiel, Choreografie, Regie und Puppenspiel) aktuelle Arbeiten. Weiter Infos gibt es hier. Und bald auf dem TT-Blog –  wir besuchen morgen das Camp der Protestler!