Familienstrukturen einer griechischen Tragödie

Der Versuch, die Beziehungskomplikationen, Handlungsmotive und Körperhaltungen und alle anderen tragödienantreibenden Organe zwischen Vernunft und Leidenschaft in Michael Thalheimers Inszenierung von Euripides‘ „Medea“ in eine Strukturzeichnung zu überführen.

Medea – ein Strukturversuch zwischen Vernunft und Leidenschaft

Zeichnung: Henrike Terheyden / KENDIKE