Was war und was wir uns wünschen!

Nach 18 Tagen Theater, Diskussionen und schlaflosen Nächten zieht das TT-Blog-Orchester kollektiv Bilanz. Herzliche Begrüßung des Blog-Orchesters mit Blümchen. Bestechungsversuch? Eröffnung T. Oberender: „Theater ist das Leitmedium eines neuen Zeitalters.“ wtf? Zement: Heiner Müller und Dimiter Gotscheff sprechen zu uns. Auferstehung der Toten? Trophäe wurde von Ai Weiwei gestaltet. Alles wirklich selbstgemacht? Amphitryon, eine einzige… Was war und was wir uns wünschen! weiterlesen

Veröffentlicht am

Über #bemerkenswert

Viele Worte sind gefallen. Auf den Bühnen, in Diskussionen und in den Pausengesprächen des Theatertreffens. Aus Liebe zur Sprache ist die Idee entstanden, das Gesprochene aufzuzeichnen und in Form von Plakaten aus dem Haus der Berliner Festspiele hinauszutragen. Als TT-Blog-Orchester, haben wir kontinuierlich Aussagen aus dem Geschehen heraus gefiltert, welche von unserem Grafikinsturmentalist Felix in Plakatform… Über #bemerkenswert weiterlesen

Veröffentlicht am

Garderobenbesuch bei den „letzten Zeugen"

David Winterberg traf die Zeitzeugen aus Doron Rabinovicis und Matthias Hartmanns Burgtheaterprojekt „Die letzten Zeugen“ kurz vor der zweiten Aufführung in der Gaderobe. #1: Schauspielstudierende der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und der ETI Schauspielschule lesen als Mahnung an die junge Generation aus Simon Wiesenthals Autobiografie, aus der auch in der Wiener Inszenierung zitiert wird. #2:… Garderobenbesuch bei den „letzten Zeugen" weiterlesen

Veröffentlicht am

„tauberbach” – Zigarettenkritik

Nach der Theatertreffen-Premiere von „tauberbach“ erzählten Jannis Klasing und Hannah Wiemer David Winterberg bei einer Zigarette und einem Bier, von Alain Platels Inszenierung. Steckbrief zu „tauberbach“ von Alain Platel Regie: Alain Platel Premiere: 17. Januar 2014, Münchner Kammerspiele Handlung: Eine schizophrene Frau lebt auf einer Müllkippe und kämpft gegen ihre  Geister. Anzahl der Kleidungsstücke auf der Bühne: unzählig… „tauberbach” – Zigarettenkritik weiterlesen

Veröffentlicht am

Kollektivkritik zu „Reise ans Ende der Nacht"

„Die Reise ans Ende der Nacht“ nach Louis-Ferdinand Céline Regie: Frank Castorf Premiere: 31. Oktober 2013, Residenztheater München Handlung: episodischer Taumel entlang der Ränder der Gesellschaft Anzahl der Hühner: eins Rekordverdächtig: die ersten Zuschauer verlassen nach 22 Minuten den Saal Nach „Zement“ reiste das Münchner Residenztheater mit „Reise ans Ende der Nacht“ nun ein zweites Mal für das 51. Theatertreffen an.… Kollektivkritik zu „Reise ans Ende der Nacht" weiterlesen

Veröffentlicht am

Liveblog – Camp-Eröffnung und Diskussion zum Stadttheater

Heute wird das „Camp“  des 51. Theatertreffens offiziell eröffnet. Im „Camp“-Stundenplan bündeln sich die diskursiven Veranstaltungen des Festivals: sowohl Diskussionen und Workshops als auch Perfomances und Yogastunden. „Camp“ ist aber nicht nur der Titel für das abwechslungsreiche Programm, sondern bezeichnet auch den Ort in der Kassenhalle, an dem die Veranstaltungen stattfinden. Obwohl wir unsere Zelte ja im… Liveblog – Camp-Eröffnung und Diskussion zum Stadttheater weiterlesen

Veröffentlicht am

Diskussion: Situation Rooms

„Situation Rooms“ Regie: Rimini Protokoll Premiere: 23. August 2013, Rimini Apparat / Ruhrtriennale Handlung: 20 Menschen erzählen aus ihrem Leben. Sie stammen aus Deutschland, Syrien, Russland oder Pakistan und sie haben eines gemeinsam: Sie sind Waffenexperten Anzahl der Schauspieler: null, der Zuschauer wird selbst zum Akteur Rekordverdächtig: Neugier an dieser Inszenierung Da „Situation Rooms“ aus… Diskussion: Situation Rooms weiterlesen

Veröffentlicht am

Kollektivbeitrag zur Konferenz „Theater & Netz"

Das TT-Blog-Orchester nahm geschlossen am zweiten Veranstaltungstag von „Theater & Netz“ teil. Die Konferenz fand im Mai 2013 zum ersten Mal statt und wurde nun erneut von nachtkritik.de und der Heinrich Böll Stiftung organisiert. Nachdem die Zelte in Sascha Kriegers Bloggers‘ Space neben den TT-Alumni-Bloggern Clemens Melzer und Eva Biringer (beide werden uns auch in diesem Jahr… Kollektivbeitrag zur Konferenz „Theater & Netz" weiterlesen

Veröffentlicht am

Der Preis ist heiß

I. Ansprache Yvonne Büdenhölzer. II. Verleihung der Urkunde an Martin Kušej. III. Martin will Ai Weiwei. IV. Nein, bekommst du nicht. V. Ai Weiwei an das Ensemble. VI. Ensemble will ihn nicht. VII. Ensemble gibt den Preis an Almut Zilcher. VIII. Wein ergießt sich. IX. Almut will ihn auch nicht. X. Der Preis wird ein… Der Preis ist heiß weiterlesen

Veröffentlicht am

„Zement". Eröffnung als Anrufung der Toten

Gestern Abend wurde das Theatertreffen im Haus der Berliner Festspiele eröffnet. Das TT-Blog-Orchester war dabei und die Blogger schildern hier ihre Eindrücke vom Abend. „Das Theatertreffen wird dieses Jahr so interessant wie nie“, so versprach Thomas Oberender, Intendant der Berliner Festspiele, vor dem ausverkauften Haus. Die Vorfreude, das spürte man gestern im Saal, war groß.… „Zement". Eröffnung als Anrufung der Toten weiterlesen

Veröffentlicht am

„Zement”. Eröffnung als Anrufung der Toten

Gestern Abend wurde das Theatertreffen im Haus der Berliner Festspiele eröffnet. Das TT-Blog-Orchester war dabei und die Blogger schildern hier ihre Eindrücke vom Abend. Das Theatertreffen-Blog 2014 versucht in diesem Jahr erstmals alle schriftlich verfassten Texte auch als Audiobeiträge zu präsentieren. Den vorliegenden hat die Schauspielerin Sandra Schreiber  freundlicherweise für uns eingelesen. Der Text von Manuel Braun. Der… „Zement”. Eröffnung als Anrufung der Toten weiterlesen

Veröffentlicht am

David Winterberg

Geboren 1987 in Schwetzingen, studierte Theaterwissenschaft in Wien. Als Head of Daily News arbeitete er bei Vangardist Magazin und entwickelte das musikalische Theaterstück „Spatz und Engel“, uraufgeführt im September 2013 am Burgtheater. Derzeit schreibt David an seinem Debütroman. Den nächsten Tweet formulierend scannen wir die Umgebung in verschiedenen Filtern. Aber hey,wollten wir nicht mehr? Was… David Winterberg weiterlesen

Veröffentlicht am