Zum Hören: „Kritik in der Krise? Eine neue Version ist verfügbar"

Alumni-Bloggerin Eva Biringer stellt in ihrem Beitrag „Kritik in der Krise? Eine neue Version ist verfügbar“ die strahlende Zukunft der Theaterkritk vor. Das Theatertreffen-Blog 2014 versucht in diesem Jahr erstmals alle schriftlich verfassten Texte auch als Audiobeiträge zu präsentieren. Den vorliegenden hat die Schauspielerin Sandra Schreiber  freundlicherweise für uns eingelesen.  

Theatertreffen final: three questions to follow-up

A final note by Nathalie Frank, stage editor by our partner magazine Exberliner.  TT14 is over! Was it „interesting as never before”, as predicted Berliner Festspiele’s director Thomas Oberender on the first evening? Being in Berlin for not even three years I cannot judge whereas “as never before” applies for this 51st festival, but it… Theatertreffen final: three questions to follow-up weiterlesen

Krise der Kritik? Eine neue Version ist verfügbar

„Sie können bestimmte moderne Inszenierungen gar nicht mehr beurteilen, wenn Sie nicht häufig ins Kino gehen, häufig Fernsehen gucken und sich mit dem Internet ein bisschen auskennen.“ So beschreibt der Theaterkritiker Matthias Heine die Vorraussetzungen für seinen Beruf. Das Zitat stammt aus Vasco Boenischs 2008 erschienener Studie „Krise der Kritik? Was Theaterkritiker denken – und ihre… Krise der Kritik? Eine neue Version ist verfügbar weiterlesen

„Die Grenzen müssen aufgehoben werden" – Ein Interview mit Journalistin Maike Hank

Manuel Braun traf während des Theatertreffens verschiedene Persönlichkeiten, um über das Verhältnis von Theater und Netz zu sprechen. Darunter waren z.B. Johan Simons und Ada Blitzkrieg. Nun unterhielt er sich mit der Journalistin Maike Hank darüber. Ich treffe mich mit Maike Hank in einer Berliner Eckkneipe. Seit Jahren lese ich sie auf Twitter und freue mich wahnsinnig, sie endlich… „Die Grenzen müssen aufgehoben werden" – Ein Interview mit Journalistin Maike Hank weiterlesen

Zum Hören: Warum wir twittern

Was haben eigentlich alle mit diesem Twitter?? Unser TT- Gastautor Jan Fischer erklärt es uns. Dort zum lesen und hier zum Hören.   Das Theatertreffen-Blog 2014 versucht erstmals alle schriftlich verfassten Texte auch als Audiobeiträge zu präsentieren. Den vorliegenden hat die Schauspielerin Sophie Weikert  freundlicherweise für uns eingelesen.  

Warum wir twittern

Warum wir twittern. Bekenntnisse eines Fanboys. Als bekannt wurde, dass Ben Affleck den nächsten Batman spielen soll, war der Aufschrei groß. Während die eine Hälfte des Netzes innerhalb von Sekunden ihren Hass über jedem, der etwas mit dem Film zu tun hatte ausschüttete, dauerte es so ein, zwei Tage, bis sich die ersten Stimmen meldeten,… Warum wir twittern weiterlesen

TT-Tweetup – bei Castorf wird getwittert!

Das Theatertreffen-Blog und „Die Deutsche Bühne“ führen heute den ersten Theatertreffen-Tweetup durch. Während der Aufführung von Frank Castorfs Inszenierung „Reise ans Ende der Nacht“ vom Residenztheater München, werden 19 Twitterer das Geschehen live mit dem Hashtag #TTReise kommentieren. Die Aufführung beginnt um 18.00 Uhr. Das TT-Blog-Orchester wird gemeinsam den Kollektivkanal @TT_Blog14 bespielen. Um Posts zuordnen zu können, setzen… TT-Tweetup – bei Castorf wird getwittert! weiterlesen

Ada Blitzkrieg – Ein Interview über Theater und Wurstspezialitäten

Ada Blitzkrieg geht nicht ins Theater, denn sie ist ihre eigene Institution. 22.000 Menschen wollen täglich via Twitter an ihrem Leben und ihren Gedanken teilhaben. (Zur Orientierung, das sind soviele Follower wie die Follower der Twitteraccounts von Residenztheater, Münchner Kammerspiele, Schaubühne, Thalia Theater und der Bayerischen Staatsoper zusammen, wenn man ausschließen würde, dass es nicht… Ada Blitzkrieg – Ein Interview über Theater und Wurstspezialitäten weiterlesen

Das unbedingte Theater. Eine Kompetenzüberschreitung

Dies ist ein Beitrag von Gastblogger Manouchehr Shamsrizi. Präambel Eine einfache Frage hat mich in tiefe Verzweiflung gestürzt: ob ich eine Meinung zur Zukunft des Theaters hätte, und noch dazu Lust die dahinterliegenden Gedanken (von denen ausgegangen wurde) zu sortieren und im Rahmen dieses Blogbeitrags mitzuteilen. Ich hatte, und ich wollte. Allerdings hatte ich primär… Das unbedingte Theater. Eine Kompetenzüberschreitung weiterlesen

Kunst oder Aktivismus? Interview mit Ex-Billeteur Christian Diaz

Christian Diaz, ehemals Billeteur am Wiener Burgtheater und bildender Künstler, hielt am 12. Oktober 2013 auf dem Jubiläumskongress im Burgtheater eine Rede, in der er auf seine Arbeitssituation hinwies. Er kritisierte darin nicht nur seinen Arbeitgeber, den weltgrößten Sicherheitsdienstleister G4S, sondern auch das Burgtheater. Er bemängelte den widersprüchlichen Anspruch des Theaters, ein Raum der Utopie… Kunst oder Aktivismus? Interview mit Ex-Billeteur Christian Diaz weiterlesen

Kollektivbeitrag zur Konferenz „Theater & Netz"

Das TT-Blog-Orchester nahm geschlossen am zweiten Veranstaltungstag von „Theater & Netz“ teil. Die Konferenz fand im Mai 2013 zum ersten Mal statt und wurde nun erneut von nachtkritik.de und der Heinrich Böll Stiftung organisiert. Nachdem die Zelte in Sascha Kriegers Bloggers‘ Space neben den TT-Alumni-Bloggern Clemens Melzer und Eva Biringer (beide werden uns auch in diesem Jahr… Kollektivbeitrag zur Konferenz „Theater & Netz" weiterlesen

„Das Internet ist keine Litfaßsäule"

TT-Blogger Manuel Braun mit „Das Theater ist keine Litfaßsäule“ über das Theater und seinen ausbaufähigen Umgang mit dem Internet.  Das Theatertreffen-Blog 2014 versucht in diesem Jahr erstmals alle schriftlich verfassten Texte auch als Audiobeiträge zu präsentieren. Den vorliegenden hat die Schauspielerin Sandra Schreiber  freundlicherweise für uns eingelesen.  

Das Internet ist keine Litfaßsäule

Als die Bayerische Staatsoper im März diesen Jahres die „filmische Oper“ „River of Fundament“, den sechsstündigen, und damit längsten Opus in der Geschichte des Hauses zeigte, fragten sich viele: ist das nun Film, Performance, Kunst oder Oper und gehört das hier her? Denn die Arbeit des amerikanischen Künstlers Matthew Barney kommt ohne einen einzigen Sänger… Das Internet ist keine Litfaßsäule weiterlesen

Über das Netz als größte & schönste aller Bühnen. Ein Appell

Moderne Technik. Bild: Bill Bertram, CC-BY-2.5

Dies ist ein Beitrag von Gastblogger Jan Fischer. Ich lebe im Internet. Ich arbeite dort, ich verbringe meine Freizeit in ihm, ich trage seinen kleinen Bruder ständig in der Tasche mit mir rum, ich frage es in schwierigen Lebenslagen um Rat, ich diskutiere darin, ich verändere – bilde ich mir ein – im Rahmen meiner… Über das Netz als größte & schönste aller Bühnen. Ein Appell weiterlesen