Theater bleibt Theater: „Baal“

„Kunst braucht Geld“, sagte Theatertreffen-Juror Till Briegleb am Sonntagnachmittag bei der abschließenden Jurydiskussion, „ohne Geld kein gutes Theater.“ Über Sinn und vor allem Unsinn des zweiten Halbsatzes ließe sich streiten; Tatsache aber bleibt, dass finanziell wohlsituierte Kunst oft zumindest ungleich besser aussieht. Davon konnte man sich beim heißbegehrten Festival-Finale überzeugen, als für Frank Castorfs im… Theater bleibt Theater: „Baal“ weiterlesen

Baby’s First Castorf

In case you hadn’t heard, Sunday’s „Baal“ was the last „Baal.“ It was also my first Castorf. Before Sunday, I knew about as much about Frank Castorf as fellow blogger Annegret Märten (for your own primer, see her delightful post here). Honestly, I’d probably heard as much about Chris Dercon, his Volksbühne successor. BUT WE’RE NOT TALKING… Baby’s First Castorf weiterlesen

Richtig lecker Arsch

Suche Karte! Zahle 100.000 Millionen Mark. Ich möchte doch so gerne nochmal Castorf sehen. So einen respektlosen und radikalen Zugriff auf alte Stoffe. Der hat Baal so was von zertrümmert, dass er sogar vom Richter verboten wurde! Fünf Stunden will ich im Sessel hängen, denn das reinigt mich innerlich. Es ist ja so: Wer dramaturgische… Richtig lecker Arsch weiterlesen