Im Blendlicht fremder Finsternis

Welchen Sinn machen eigentlich Kritiken über Stücke, die schon mehrfach im Vorhinein kritisiert wurden? Kann ein „Labor für Jetztzeitbetrachtung“ einen Mehrwert zu diesem, bereits im Internet frei verfügbaren Meinungsbild leisten? Kann ein virtueller Kritikenspaziergang die eigene Meinungsbildung im analogen Raum ersetzen? Gibt es einen besseren Weg das herauszufinden als den Selbstversuch? Ich habe „Die lächerliche… Im Blendlicht fremder Finsternis weiterlesen

Veröffentlicht am

Fiktion // Text

Gedanken über eine Verhandlung von Wirklichkeit – Zeugenschaft und Fiktion im Text und im Theater In zwei Texten versucht Oliver Franke die Diskrepanz zwischen Lebenswirklichkeit und ihrer ästhetischen Aufbereitung im Theater zu beleuchten. Ausgehend von dem Hörspiel „Die lächerliche Finsternis“ von Wolfram Lotz und Nicolas Stemanns Inszenierung „Die Schutzbefohlenen“ fokussiert er schwerpunktmäßig Aspekte der Fiktionalisierung und der Zeugenschaft. … Fiktion // Text weiterlesen

Veröffentlicht am