Kategorie: Stückemarkt

Selbstoptimierung mit Jutebeutel

Smoothieabhängig und selbstoptimierend: Emsemble "Talking Straight Entertainment". Foto © Ute Langkafel

Im Rahmen des Formats „Stückemarkt revisited“ werden Künstler*innen, die bereits im letzten Jahr beim Stückemarkt vertreten waren, ein weiteres Mal eingeladen, um eine neue Arbeit zu zeigen. Dieses Mal hat die Performancegruppe Talking Straight das Rennen gemacht – und für den diesjährigen Stückemarkt ihre Produktion „Talking Straight Entertainment“ im Studio Я des Gorki Theaters wiederaufgenommen. Weiterlesen

Unterwegs zur Sprache

Szene aus „Metamorphoses 3°: RETORIKA“ Foto © Atej Tutta

„Metamorphoses 3°: RETORIKA“, der Abschlussbeitrag des diesjährigen Stückemarkts, ist eine zwischen Installation, Museum und Performance changierende Gesamtkomposition, die sich Zeit lässt – und dabei doch nicht langweilig wird. Weiterlesen

Szenische Lesung in Endzeitstimmung

Szenische Lesung von "A Concise History of Future China" von Pat To Yan; Foto (c) Piero Chiussi

Der in Hongkong geborene Autor Pat To Yan ist mit „A Concise History of Future China“ zum Stückemarkt eingeladen worden. Sein Text verwebt Gegenständliches mit Metapher und Abstraktion zum Kaleidoskop einer finsteren Zukunft. Die szenische Lesung am gestrigen Dienstag erwies dem Stück allerdings einen Bärendienst, wie unser Autor fand. Weiterlesen