Stimmen, die fehlen: Theatertreffen-Blog 2019

Diesem Anfang wohnte ein Zaudern inne. Denn das diesjährige Theatertreffen-Blog hat sich erstmals explizit der Förderung von Diversität verschrieben. Schließlich soll die neue Stimmenvielfalt der deutschsprachigen Medienlandschaft auch beim kulturjournalistischen Nachwuchsprojekt des Theatertreffens Einzug finden. Doch wie evaluiert man Diversität, wenn man Bewerbungen sichtet? Welches Gewicht hat das biographisch Verbürgte gegenüber der angelernten Expertise? Wie vermeidet man, Vielfalt an Äußerlichkeiten zu bemessen und Menschen in „Profile“ einzusortieren? Wir stehen also vor ähnlichen Herausforderungen wie die Theater selbst, wenn wir uns fragen: Wer sollte und wer kann sprechen, spielen oder schreiben?

Bei diesem Prozess waren und sind wir auf Unterstützung, mehr denn je aber auch auf Kritik angewiesen. Deshalb freuen wir uns auf den Austausch mit den Leser*innen des Blogs ebenso wie auf die Begegnungen mit den Künstler*innen des Theatertreffens. Ein Anfang ist gemacht, aber der Weg ist noch lang.

Und auch an anderer Stelle muss das Theatertreffen-Blog im elften Jahr seines Bestehens neu denken. Im vergangenen November verstarb mit unserem Mentor Dirk Pilz eine der prägenden Persönlichkeiten dieses Projekts, deren Wirken vor allem hinter den Kulissen unserer Arbeit schon jetzt unermesslich fehlt. Wir werden Dirk Pilz nicht ersetzen können, aber wir wollen uns an all das halten, was er uns in den vielen Jahren seiner Tätigkeit aufgetragen und mitgegeben hat. Als Mitautor der Textfassung der eingeladenen Inszenierung „Unendlicher Spaß“ werden wir ihm zudem noch einmal begegnen. Im Theater, wo immer alles von Neuem beginnt.

Janis El-Bira, Projektleiter Theatertreffen-Blog


Das Theatertreffen-Blog seit 2009

Theatertreffen-Blog 2018Theatertreffen-Blog 2017Theatertreffen-Blog 2016Theatertreffen-Blog 2015Theatertreffen-Blog 2014Theatertreffen-Blog 2013Theatertreffen-Blog 2012Theatertreffen-Blog 2011Theatertreffen-Blog 2010Theatertreffen-Blog 2009