Twitter Logo Facebook Logo Instagram Logo

Der leere Raum

Die Theater- und Architekturfotografin Judith Buss porträtierte 2016 beim TT-Blog das Theatertreffen und seine Köpfe. Zum Abschied schickt sie uns Fotografien aus dem Pandemie-Jahr. Unfertige Baustellen, teilweise mitten in der Arbeit verlassen. Sinnbilder eines Jahres in Fragmenten.

Ein großer leerer Raum im Rohbau. Die raumgroßen Fenster zeigen auf Bäume. Ein Gerüst steht auf der linken Bildseite.
© Judith Buss
Ein Zimmer im Rohbau. Die Tür in der Bildmitte führt in einen anderen Raum, der ebenfalls sich im Rohbau befindet. Besonders ist, dass der Putz wie Malerie wirkt.
© Judith Buss
Die Fotografie zeigt ein Zimmer, dessen Wände bereits gestrichen sind, der Boden allerdings noch bedeckt ist von Schutzpapier. Paletten, Zement und Plastikplanen liegen herum.
© Judith Buss
Ein schmales Zimmer, das die Breite eines zweitürigen Fensters hat. Das Fenster ist abgehängt und lässt das Zimmer noch dunkler erscheinen.
© Judith Buss
Ein sehr großes Zimmer im Rohbau, auf dem Boden liegt Schutt. Es könnte auch eine verlassene Fabrikhalle sein, wenn man nicht wüsste, dass es neu gebaut wird.
© Judith Buss
Ein strahlend weißes Zimmer, frisch gestrichen. Einige Dinge fehlen noch: Die Lüftungsschächte sind nicht verschlossen, die Türen noch nicht eingebaut, der Boden noch nicht verlegt.
© Judith Buss
Eine sehr große Halle, komplett leer. Die Kabel hängen von der Decke, der Boden ist noch mit Papierbahnen bedeckt.
© Judith Buss
Blick auf einen großen Raum komplett aus Beton gegossen. Der Beton ist noch unverputzt. Auf dem Boden liegen Kleberollen verstreut.
© Judith Buss
Blick in ein Zimmer, noch unverputzt. Gelbe, rote und graue Kabel hängen von der Decke.
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss
© Judith Buss

–––

Judith Buss

Alle Artikel


–––

Diskussion

Beteilige Dich mit einem Kommentar an der Diskussion!