Image just an eyeless game

Für mich ist das Bloggen eine großartige Möglichkeit, meine Ideen mit Menschen unterschiedlichster Herkunft zu teilen und interessante Impulse von ihnen zu bekommen. Es ist eine faszinierende Möglichkei, zu networken und von Leuten aus der ganzen Welt zu lernen. Die Erfahrungen die ich in der Zusammenarbeit mit Teams habe – obwohl es hauptsächlich fotografische Arbeiten oder etwas damit Verbundenes war – führen dazu, dass ich mich sehr auf die Arbeit in einem multiprofessionellen Team freue, um meine Erfahrungen zu erweitern. Inspirierend ist für mich vor allen Dingen die Vielseitigkeit der Teilnehmer des Theatertreffen-Blogs, aber auch das Arbeiten für ein sich ständig aktualisierendes Medium. Außerdem reizt mich die Möglichkeit, während des Festivals Fotos von pulsierenden, farbenfrohen und emotionalen Momenten zu machen und dabei Ästhetik, Kreativität und ursprünglich-visuelles Denken zu kombinieren.

Published by

Yehuda Swed

Yehuda Swed, geboren 1983 in Israel, studierte an der Masa Acher School of Photography in Tel Aviv. Seit 2009 lebt er als freier Fotograf in Berlin und ist auf konzeptuelle Fotografie spezialisiert. Er arbeitet zusammen mit Instituten, Modedesignern, Models, Sängern, Schauspielern, Tänzern und anderen freien Künstlern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *