D wie… Demokratie!

Von der Krise der Demokratie ist überall zu lesen. Auch das Theatertreffen stellt Fragen zu Kunst und Demokratie in der Konferenz „The Art of Democracy“. Aber was ist das nochmal genau?

Demokratie ist ein Tanz. Sagt Schiller, also kann was dran sein. Der ist schon etwas älter und es wird immer mal wieder vergessen, wie der nochmal richtig ging. Also beschäftigt sich auch das Theatertreffen in diesem Jahr in „The Art of Democracy“ mit genau dieser Frage.

Wie das mit alten Tänzen so ist: Muss man lernen, muss man üben. Er funktioniert weder mit zwei linken, noch zwei rechten Füßen. Rhythmusgefühl und die passende Musik braucht’s auch. Im besten Fall bleiben die Füße des Tanzpartners unverletzt, auch wenn der in eine andere Richtung tanzt als man selbst. Das ist natürlich schwieriger, als einfach an der Bar zu stehen und mit einem Leitkulturgetränk in der Hand mit dem Kopf zu nicken. Auch schwieriger als ein Dab oder gar nicht zu tanzen. Aber wenn man’s mal kapiert hat, macht das richtig Spaß.

Zu den weiteren Einträgen in unserem Theatertreffen A bis Z.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *