Saunalandschaft

Viele Theatertreffen-Gäste wundern sich: Seit dem 17. Mai steht plötzlich eine Sauna im Garten der Berliner Festspiele. Das Projet „Sauna on wheels” stammt von der schwedischen Theaterkompanie Institutet. Deren Idee: „Nach dem Vorbild des finnischen Präsidenten Urho Kekkonen, der seine Sauna während des Kalten Krieges als Forum für diplomatische Verhandlungen zwischen Politikern aus Ost und West einsetzte, wollen Institutet die Idee weiterentwickeln und im Kontext des Theatertreffens 2012 neu aufsetzen.“
Ob diplomatische Verhandlungen stattfinden, lässt sich schwer sagen, zumindest lädt die Sauna zum Entspannen, Verweilen, Diskutieren und Austauschen inmitten des Festivaltrubels ein. Auf einem kleinen Anhänger montiert, steht die Tür offen für alle Gespräche und Möglichkeiten. Hier sitzt man auf engstem Raum zusammen, wie im Theater oder bei einer Performance, die Themen und Situationen sind jedoch frei wählbar – Ein privater und geschützter Bereich, in dem aber alles offen ist. Und: Neben der körperlichen Veränderung ist auch eine mentale Veränderung möglich. Sehen Sie selbst:

Published by

Nadine Loës

Nadine Loës, geboren 1979 in Stuttgart, lebt und arbeitet derzeit in München und Berlin als freiberufliche Mediengestalterin und Fotografin. Nach diversen Praktika in einem Theater, Fotostudio und Grafik-Büro in Stuttgart, entschied sie sich für eine Ausbildung als Mediengestalterin (Print) in Stuttgart, bevor sie nach München zog, um dort Fotografie zu studieren. Durch ein Praxissemester gelangte sie im Jahr 2006 an das BildMuseet nach Umeå in Schweden und danach durch ein Theateraustauschprojekt zwischen Brasilien und Deutschland, für das sie fotografierte, nach Rio de Janeiro. Seit 2011 nimmt sie an einem Postgraduiertenstudium für Fotografie an der Ostkreuzschule in Berlin teil.

2 thoughts on “Saunalandschaft”

  1. Hi,
    in solch einer mobilen Riesensauna sollte der nächste G8-Gipfel stattfinden.
    Das wäre ideal und passt zu super zum Thema Klimaerwärmung.
    So kommt auch die Wellness nicht zu kurz.
    Liebe Grüße aus Delmenhorst

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *