Möge der Spaß beginnen

Im Haus der Berliner Festspiele wird bis zuletzt aufgebaut, eingerichtet und organisiert. Wer sich einmal zum Aufbau in den dunklen Bühnen-Raum setzt, die Augen öffnet und die Ohren spitzt, wird so manchem Eindruck ausgeliefert. Eine kleine subjektive Kasimir und Karoline”-Vorstimmung.

Leicht, leicht ist das Leben: Kirmes-Attraktion auf dem Prater in Wien. Foto: Andrea Imler.

.

Zuschauerlicht aus. Ein Scheinwerfer schwebt nach oben. Und die ist ein Himmelslicht. Schattenspiele auf der Bühne, bedrohliche Silhouette:

.

Trostlose Gitter. Leergebrannt ist die Stätte. Stechende grüne Neonröhren brennen durchs Auge ins Hirn. Es ist kalt. Gib mal die Vier 20 Prozent, Peter!, welche soll ich geben, Michael?, die Vier, Peter. Die Vier wird 20 Prozent, vier Scheinwerfer leuchten zwei Flecke auf den Boden. Gelb glitzert und macht Deine Hütte zu einem Goldpalast:

.

Test. Test. Check. Anja Anja Anja Anja – das ist die Anja. Anika Anika Anika Anika. Das ist die Julia, und ich zähl jetzt mal wieder bis wat weiß ich wohin. Eins zwei drei vier fünf sechs sieben acht:

.

Zuschauerlicht an. Ein Scheinwerfer schwebt nach unten. Aus dem Foyer tönt Bossa Nova. Leicht, leicht ist die Welt (vielleicht sind wir zu schwer füreinander). Spaß für alle und zur Lounge-Musik funkelt und flirrt und fordert immerzu auf:

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *