This is not a love song: „Conte d’Amour“

Conte d’Amour“ zählt nicht zu den zehn nominierten TT-Inszenierungen, sondern wurde 2011 beim Theaterfestival „Impulse“ als beste Off-Theater-Produktion ausgezeichnet und ist nun als Gastspiel nach Berlin eingeladen. Die Ko-Produktion der Kollektive Institutet aus Schweden und Nya Rampen aus Finnland mit Markus Öhrn, verantwortlich für Regie, Bühne, Video und Foto, bildet also nicht nur ein Beispiel für kollektive Arbeitsweisen, sondern auch für internationale Vernetzung – und für ein körperlich-sinnliches Theater ohne Sprachbarrieren und mit großer verstörender Wirkung. Continue reading This is not a love song: „Conte d’Amour“

Ihr Tag mit dem TT (3)

Da keine Vorstellung der „Großen Zehn“ stattfindet, steht der heutige Tag ganz im Zeichen des spannenden Nebenprogramms: Um 16.30 Uhr feiert der Film „Knistern der Zeit – Christoph Schlingensief und sein Operndorf in Burkina Faso“ von Sibylle Dahrenhof im HAU seine Premiere. Nach der zweiten Vorführung um 19.30 Uhr wird Aino Laberenz, die Witwe von Christoph Schlingensief, eine Rede halten.
Weiters steht die Premiere von „Conte d´Amour“ auf dem Programm. Diese finnisch-schwedisch-deutsche Produktion ist der Gewinner des letztjährigen Impulse-Festivals und handelt von, erraten! , der Liebe. Anschließend gibt’s das traditionelle öffentliche Publikumsgespräch. Continue reading Ihr Tag mit dem TT (3)