Hol mich in der Pause ab!

Was tun wir eigentlich, wenn wir ins Theater gehen? Und wieso bestellen manche das Taxi schon vorsorglich zur Pause? Unsere Autorin über ein skurriles Erlebnis.

Im Deutschen Theater in Berlin wird man ja als Zuschauer immer ein bisschen schlecht behandelt. Fast ungläubig schielt die erste Einlasserin an der Tür auf meine Karte, als müsste sie, also die Karte, eine Fälschung sein. Garderobe ist hier links, dort legen Sie bitte Ihre Sachen ab!, dirigiert sie mich kühl ins Zuschauerabseits. Continue reading Hol mich in der Pause ab!

Ein Plädoyer für Ausführlichkeit

Wir trafen die Regisseurin Daniela Löffner zu einem Gespräch über ihre Inszenierung von Iwan Turgenjews „Väter und Söhne“ am Deutschen Theater Berlin, Entschleunigung am Theater und Durststrecken in der Gegenwartsdramatik. Continue reading Ein Plädoyer für Ausführlichkeit