Bemerkenswert gut gestimmt

Es wurde gearbeitet, bis spät in die Nacht, es wurde zu jeder Tageszeit geschnitten, geschrieben, fotografiert, gefilmt und produziert, es wurde gefeiert, es wurde diskutiert und geplant. Der Theatertreffen-Blog, der in diesem Jahr zum ersten Mal die tt-Festivalzeitung ersetzte, begleitete das Theatertreffen 2009 in Text, Bild und Ton, mit Fotogalerien, Audioporträts, Nachtkritiken, Interviews, Beziehungstipps, einem ABC und sogar Selbstkomponiertem. Zum Abschluss des Festivals zieht die Blog-Redaktion Bilanz.

_mg_6104
Bis in die frühen Morgenstunden sorgte Blogger Johannes Schneider mit Ukulele und Köl'scher Mundart für Gruppenharmonie: bemerkenswert. Foto: Jan Zappner

Eine gewaltige Überdosis

Die Sicht durch ein beeindruckendes Riesenauge auf einen persönlichkeitsgespaltenen Josef K.. Die Kraft einer Birgit Minichmayr, mich allein mit ihrer Stimme von der Probebühne zu fegen. Eine bezaubernde Maren Eggert, die in der warmen Abendsonne sanft strahlte. Unser Mentor, der akribisch die maßlose Nutzung von Adjektiven abmahnte. Ein bemerkenswertes Team, in dem Streit nicht Untergang und Party nicht Ausschlafen bedeutete. Und – Continue reading Bemerkenswert gut gestimmt

Zum Muttertag (statt später Blumen)

Meine Mutter hat mich angerufen. “Es war ja Muttertag, ich weiß nicht, ob du das wusstest …” Oh Schreck! Warum ich das schlicht und einfach vergessen hatte, habe ich ihr in einem Brief geschrieben.

mutter_450_320
Statt Fleurop: der Rhododendron im Kantinengarten. Foto: Kristin Becker, Anna Postels

Liebe Mama! Continue reading Zum Muttertag (statt später Blumen)

Drei Einträge ins Gästebuch

Jürgen Gosch zum Zweiten! Seine Inszenierung von Roland Schimmelpfennigs “Hier und Jetzt” wurde für die Premiere beim Theatertreffen am 7. Mai von der Zürcher Schiffbau-Halle in einen alten Postbahnhof in Berlin verlegt.

hier-und-jetzt_c-matthias-horn_33_450px
Gerupft und geschunden: die Hochzeitsgesellschaft in Roland Schimmelpfennigs "Hier und Jetzt" in der Regie von Jürgen Gosch. Foto: Matthias Horn

Dort feierten in einem riesigen Berg aus frischer Erde Georg und Katja ihre Hochzeit. Reden wurden gehalten, man prügelte sich blutig, und für die Zukunft des Brautpaares sah es nicht gut aus. Die Blog-Redaktion hat sich unter die Hochzeitsgäste gemischt und ins Gästebuch eingetragen. Continue reading Drei Einträge ins Gästebuch

Schaufel-Akt

Der Bühnenbildner Johannes Schütz benötigt für Jürgen Goschs Inszenierung von “Hier und Jetzt” 65 Tonnen Erde. Für den technischen Leiter Thomas Pix aus Berlin, den Bühnenmeister Daniel Lötscher aus Zürich und ihre Teams bedeutete das vier Tage und Nächte schwere Arbeit. Wir waren dabei.