Otto trotzt

Ganz Berlin ist verliebt in Lars Eidinger. Ganz Berlin? Nein! Ein kleines Menschlein hört nicht auf Widerstand zu leisten, obwohl sogar Sandra Hüller gestern beim Fest zugegeben hat: Ja, der Lars sei auch ihr „Theaterschwarm“…. Unsere ausführlichere Partykolumne zu der Veranstaltung kommt morgen.

Zeichnung: Henrike Terheyden/ KENDIKE
Zeichnung: Henrike Terheyden/ KENDIKE

Otto twittert

Das fünfjährige Blogmaskottchen Otto motzt eigentlich immer, aber sie kommt gar nicht mehr so richtig dazu, seitdem sie sich mit dem Social-Media-Dienst Twitter angefreundet hat.

Zeichnung: Henrike Terheyden / KENDIKE
Zeichnung: Henrike Terheyden / KENDIKE

Sie twittert über das Theatertreffen unter den folgenden Hashtags (#): unter #TT50 über das Theatertreffen, über die Konferenz „Theater und Netz“ unter #theaterundnetz (hier gibt es unseren Bericht der Eröffnungsdiskussion zwischen Marina Weisband und Claus Peymann) und über eine interaktive Performance mit der Twitter-Wall als vierte Wand bei der Bloggerkonferenz re:publica unter #rp13theater. Und der Stückemarkt ist auch dabei: #stückemarkt.

Otto motzt im Stil konkreter Poesie

Otto ist das Begleitmaskottchen für das Theatertreffen-Blog 2013. Anlässlich des 5. Geburtstags des Blogs kommentiert Otto immer wieder leicht verstimmt oder inspiriert das Geschehen in der Blogredaktion rund um das Festival. Andere Ottos hier.

Zeichnung Henrike Terheyden  / KENDIKE
Zeichnung: Henrike Terheyden / KENDIKE

Otto motzt über Anfänge

Otto das motzende Maskottchen
Otto – das motzende Blogmaskottchen
Zeichnung: Henrike Terheyden/ KENDIKE

Nicht nur das Theatertreffen wird fünfzig, der Stückemarkt fünfunddreißig, sondern auch das Theatertreffen-Blog wird fünf Jahre alt und feiert ein kleines Jubiläum. Zu diesem Anlass haben wir Otto, das motzende Blogkind ins Leben gerufen. Es wird immer wieder auf dem Blog auftauchen, das Geschehen online und offline kommentieren und mit dem Charme eines mauligen Geburtstagskindes sein lang ersehntes Topfschlagen einfordern.