Durch einen Spiegel, das leere Bild

Die Theatertreffen-Einladung seiner Inszenierung „Tyrannis“ im letzten Jahr machte aus Ersan Mondtag den Regie-Shootingstar des Jahres. Nun ist er mit „Die Vernichtung“ erneut dabei. Wenige Stunden vor der Premiere haben wir mit ihm über das Stück, Narzissmus, Selbstvertrauen und Teamarbeit gesprochen.

Wie bauen wir das Ganze hier auf?

Zum Start ins Festivalfinale: Die Münchner Inszenierung „Die Räuber” kann beim Theatertreffen aus bühnentechnischen Gründen nicht gezeigt werden. Im Video erklärt Andreas Weidmann, technischer Leiter der Berliner Festspiele, weshalb nicht.

Alle technischen Details zum Bühnenbild können Sie auch auf dem “Resi Blog” des Residenztheaters München nachlesen.

 

 

 

 

 

 

 

Samplen als Kulturtechnik

Nach der zweiten Vorstellung der „Borderline Prozession“ trafen wir den Dramaturgen Alexander Kerlin und sprachen mit ihm über Totaltheater und Loops im Supermarkt. Continue reading Samplen als Kulturtechnik

entre nous…(XI): Ayham Majid Agha, Maryam Abu Khaled und Dimitrij Schaad

Im elften und vorletzten Teil ihrer Reihe „entre nous…“  spricht Wiebke Puls mit Ayham Majid Agha, Maryam Abu Khaled und Dimitrij Schaad über die gemeinsame Stückentwicklung mit Yael Ronen für „The Situation“.

entre nous…(VI): Antonia Mohr und Jonathan Bruckmeier

In der Reihe „entre nous…“ führt Wiebke Puls persönliche Gespräche mit Schauspieler*innen. Für  „Stolpersteine Staatstheater“ hat sie Antonia Mohr und Jonathan Bruckmeier in der Garderobe getroffen.